💪Wir sind auch in der Corona-Krise für euch da: Wissenswertes & Hilfe für GründerInnen
Gründerportal NRW

Social Entrepreneurship - was ist das eigentlich?

Zuletzt aktualisiert: 4. August 2020
Mit was beschäftigen sich Social Startups? Wer gehört dazu? Wo bekomme ich Infos?

Social Entrepreneurship ist eine unternehmerische Tätigkeit, die das Ziel hat, soziale oder ökologische Probleme zu lösen und nicht die Gewinnsteigerung in den Vordergrund stellt.

Social Entrepreneurship macht die Welt ein bisschen besser

Was Social Entrepreneurship für uns bedeutet

Social Entrepreneurship – Soziales Unternehmertum – Social Entrepreneurs geht das denn? Ja, es geht sogar ganz wunderbar. Und ist ein Unternehmensmodell, das zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnt und eine echte Alternative für die Zukunft bietet. Soziale Unternehmer schaffen den Spagat zwischen unternehmerischem Denken und sozialem Mehrwert. Weil sie mit ihrer Geschäftsidee nicht in erster Linie eine Gewinnmaximierung anstreben, sondern die Lösung eines gesellschaftlichen Problems. Die europäische Kommission stellte hierzu fest, dass aktuell hinter einer von vier Unternehmensgründungen in Europa ein Sozialunternehmen steckt. Bei diesen Social Enterprises kann es sich sowohl um Non-Profit- als auch For-Profit-Modelle handeln.

Gerade im Zuge der letzte Finanzkrise ist das Bewusstsein weiter gewachsen. Ungebremstes Profitstreben hat seine Grenzen und unsere Gesellschaft braucht Gründerinnen und Gründer mit Ideen, die über den Tellerrand blicken und aktiv Lösungen bieten. Und das dort, wo sonst Werte hinter der Profitgier zurückstecken mussten. Hier setzen Sozialunternehmer an. Sie werden aktiv und gehen mit ihren Unternehmungen auch Wagnisse ein, statt zu warten, dass sich gesellschaftliche Probleme oder Missstände von alleine auflösen. Damit knüpfen sie an das traditionelle Bild des ehrbaren Kaufmanns an, der sich neben seiner unternehmerischen eben auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sein sollte.

Wir brauchen diese innovationsstarken Unternehmerpersönlichkeiten. Denn wo die Maßnahmen des Staates allein nicht ausreichen, können sie mit innovativen Modellen einen echten Beitrag in Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Umwelt oder Nachhaltigkeit leisten.

Mit Social-Startups.de wird eine Plattform geboten, die helfen soll, soziales Unternehmertum im deutschsprachigen Raum noch bekannter zu machen. Und vielleicht künftige Social Entrepreneurs inspiriert und informiert und ihnen spannende Startup Ideen an die Hand gibt. Neben der Vorstellung interessanter Geschäftsideen und Gründer ist es uns deshalb auch wichtig, wie sich die Fördermöglichkeiten von Social Entrepreneurs gestalten.
Mit der Job-Datenbank möchte man dazu beitragen, dass Stellen im Bereich sozialer Unternehmungen motivierte Bewerber finden.

Wer sich selbstständig machen möchte, sollte daher auch auf den Themenseite vorbei schauen.

http://www.social-startups.de/

Lesedauer:   Min

Der startkrefeld Newsletter

Eine Initiative von
Wirtschaftsförderung Krefeld Logo
SilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
In Partnerschaft mit
SilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
SilkValley e. V. Logo
© 2020 Wirtschaftsförderung Krefeld
cross