💪Wir sind auch in der Corona-Krise für euch da: Wissenswertes & Hilfe für GründerInnen

Meistergründungsprämie NRW

Zuletzt aktualisiert: 26. März 2020
Wer im Handwerk seinen Meister macht und dann ein eigenes Unternehmen gründet, kann diese Prämie beantragen.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Existenzgründungen im Handwerk mit der Meistergründungsprämie NRW. Die Förderung erfolgt seit dem 01.01.2016 auf der Basis der Richtlinien über die Gewährung von arbeitsplatzschaffenden Existenzgründungshilfen für Handwerksmeister/-innen. Die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH) ist Bewilligungsbehörde, die die Zuwendung in eigenem Namen und in der Handlungsform des öffentlichen Rechts für das Land bewilligt und auszahlt.

Es gelten dabei die folgenden Förderbedingungen:

  1. Gefördert werden Existenzgründungen, Firmenübernahmen und mehrheitliche Beteiligungen in NRW durch Handwerksmeister/-innen.
  2. Die Förderhöhe beträgt als Zuschuss 7.500 € in Form einer Projektförderung.
  3. Die Antragstellung muss vor der Existenzgründung / Übernahme / Beteiligung bei der zuständigen Handwerkskammer erfolgen.
  4. Der Zuschuss wird nur für erstmalige Gründung einer nachhaltigen Existenz gewährt.
  5. Im Rahmen der Existenzgründung / Übernahme / Beteiligung müssen sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen bzw. gesichert werden.

Informationen zur Antragstellung

Der Förderantrag zur Meistergründungsprämie NRW ist vor der Existenzgründung / Übernahme / Beteiligung bei dem zuständigen betriebswirtschaftlichen Berater/in der Handwerkskammer zu stellen. Dieser prüft das Unternehmenskonzept und reicht den Antrag an die LGH weiter. Dem Antrag sind das schriftliche Unternehmenskonzept, Kopien des Meisterbriefes sowie bei Übernahmen, Gesellschaftsgründungen und Beteiligungen Kopien der entsprechenden Verträge beizufügen.

pdf Förderrichtlinie - Meistergründungsprämie (Stand: 12.09.2016) (109 KB)

pdf Mindestanforderung Gründungskonzept (6 KB)

Rahmenrichtlinie EFRE NRW (EFRE-RRL) gesamt - Link zu recht.nrw.de,

pdf Besondere Nebenbestimmungen - BNBest EFRE MGP (32 KB)

Bitte beachten Sie als Zuwendungsempfänger auch die geltenden Pubilizitätsvorschriften, einzusehen unter der offiziellen EFRE-NRW-Webseite des Landes:

https://www.efre.nrw.de/oeffentlichkeitsarbeit/

Lesedauer:   Min
Quelle/AutoR

Kreishandwerkerschaft Niederrhein Logo

Kreishandwerkerschaft Krefeld

Die Kreishandwerkerschaft Niederrhein bündelt die Aktivitäten der Innungen und berät Handwerksunternehmer.

Verwandte Beiträge

Netzwerk
Zu den Netzwerk-Beiträgen

Der startkrefeld Newsletter

Eine Initiative von
Wirtschaftsförderung Krefeld LogoSilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
In Partnerschaft mit
SilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
© 2020 Wirtschaftsförderung Krefeld
cross