💪Wir sind auch in der Corona-Krise für euch da: Wissenswertes & Hilfe für GründerInnen

Formen von Kleingründungen und deren Vorteile

Zuletzt aktualisiert: 26. Februar 2020
Teilzeit- oder Nebenerwerbsgründungen sind Formen der Kleingründung. Lies hier, welche Vorteile Dir die Kleingründung bieten kann.

Besonders attraktiv sind Teilzeitgründungen.
Weil man, wie der Name schon sagt, nur einen Teil seiner Zeit in sie hineinsteckt. Sie kommen besonders für solche Gründerinnen und Gründer in Frage, die nur wenig Zeit zur Verfügung haben (zum Beispiel Mütter oder Väter).

Nebenerwerbsgründungen:
Sie sind eine Möglichkeit für solche Gründerinnen und Gründer, die eine feste Anstellung haben, diese aber zunächst nicht aufgeben wollen.
Bei diesen Nebenerwerbsgründungen bist Du also nicht hauptberuflich, sondern "nebenbei" selbstständig. Was Du mit Deinem Unternehmen verdienst, muss nicht ausreichen, um den Lebensunterhalt damit vollständig zu bestreiten. Nebenerwerbsgründungen sind besonders interessant für Gründerinnen oder Gründer, die unsicher sind, ob die Selbstständigkeit das Richtige für sie ist. Auch als Test eignet sich solch ein Nebenerwerb, ob die Idee, mit der sie sich selbstständig machen wollen, sich auch verwirklichen lässt und ob sie davon leben können.

Vorteile von Kleingründungen

  • Geringeres Risiko: Wer (zunächst) allein in die Selbstständigkeit startet, kann feststellen, ob seine Geschäftsidee "trägt" und der Markt dafür vorhanden ist. Und das ohne große Kostenbelastungen und Verantwortung für angestellte Mitarbeiter
  • Geringerer Kapitalbedarf: Wer "klein" anfängt, kann dies in der Regel auch aus dem eigenen Geldbeutel finanzieren und ist unabhängig von Kreditinstituten und Sicherheiten für Kredite
  • Guter Test: Viele Gründerinnen und Gründer befürchten, dass ihr Einkommen aus der Unternehmertätigkeit zu gering ist, um den eigenen Lebensunterhalt (und den der Familie) zukünftig allein davon zu sichern. Mit einer Nebenerwerbs- oder Teilzeitgründung (und der Sicherheit weiterer feste Einkünfte) kann man zunächst einfach testen, ob "mehr drin ist". Und - nicht zu vergessen - ob man für die Selbstständigkeit "taugt"
  • Genug Zeit: Nicht jeder Gründer hat die Zeit, um ein "full-time-Unternehmen" zu führen. Dies betrifft nicht zuletzt Gründerinnen, die für ihre Kinder sorgen müssen. Für Nebenerwerbs- oder Teilzeitgründungen reicht die Zeit womöglich schon, vor allem dann, wenn ein Unternehmen mit anderen Gründerinnen oder Gründern zusammen betrieben wird
  • Mehr Geld: Eine Nebenerwerbsgründung kann auch dazu genutzt werden, ein festes Einkommen aus einer Angestelltentätigkeit aufzubessern.
Lesedauer:   Min
Quelle/AutoR

Wirtschaftsförderung Krefeld Logo

Wirtschaftsförderung Krefeld

Die Wirtschaftsförderung in Krefeld unterstützt bei Themen wie Existenzgründung, Finanzierung, Fachkräfte, Standort, Digitalisierung und weiteren Themen.

Der startkrefeld Newsletter

Eine Initiative von
Wirtschaftsförderung Krefeld Logo
SilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
In Partnerschaft mit
SilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
SilkValley e. V. Logo
© 2020 Wirtschaftsförderung Krefeld
cross