💪Wir sind auch in der Corona-Krise für euch da: Wissenswertes & Hilfe für GründerInnen
Gründerportal NRW

Ein aussagekräftiges Executive Summary

Zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2020
Der wichtigste Baustein eines Businessplanes - die Zusammenfassung

Jeder Businessplan benötigt eine Zusammenfassung, das sogenannte Executive Summary. In diesem sollten die wichtigsten Aspekte des Konzeptes übersichtlich für den Leser zusammengeführt werden, denn: nicht jeder Kapitalgeber hat ausreichend Zeit einen kompletten Businessplan zu studieren und schaut zunächst für den ersten Eindruck in das Executive Summary.

Damit Ihr wißt, was für Kapitalgeber am wichtigsten ist, hier eine kleine Tippliste, damit künftig Euer Konzept fruchtet und der Leser animiert wird das komplette Konzept zu lesen.
Das ist nämlich einer der wichtigsten Gründe für die Zusammenfassung, es muss ein Interesse an der Idee und am Lesen des ganzen Konzeptes geweckt werden. Aus einer Vielzahl an Businessplan-Einsendungen selektieren Kapitalgeber nämlich die interessantesten Vorhaben aus. Nicht selten werden bei größeren Venture Capital-Gesellschaften sogar täglich hunderte Businesspläne eingereicht. Die Konkurrenz ist also groß. Daher ist es von Vorteil, wenn man sich bereits auf den ersten Blick durch Aufmachung und Inhalt positiv von der Masse abheben kann.

Die wichtigsten Inhalte des Executive Summarys

Die Executive Summary ist ein eigener Baustein. Daher ist er nicht mit einer Einführung oder der kurzen Beschreibung der Geschäftsidee auf dem Deckblatt zu verwechseln. Folgende Punkte sollte eine Executive Summary immer enthalten:

1. Vorstellung der Gründer bzw. des Gründerteams

Zunächst werden persönliche Informationen zur Person gemacht. Bei mehreren Gründern sollte jeder einzelne kurz vorgestellt werden. Punkte, auf die bei der Vorstellung speziell eingegangen werden können, sind z. B. das fachliche Know-how, kaufmännische, operative Fähigkeiten und die Berufserfahrung. Die persönlichen Informationen sollten nicht unterschätzt werden, denn der Gründer bzw. das Gründerteam ist einer der Schlüsselfaktoren des Executive Summarys. Es wird angenommen, dass der Businessplan nur mit überzeugenden Gründerpersönlichkeiten in die Tat umgesetzt werden kann.

2. Erklärung zum Produkt bzw. zur Dienstleistung

Als nächstes wird das Produkt bzw. die Dienstleistung kurz vorgestellt und erläutert, wo der Nutzen der Geschäftsidee für die Kunden liegt. Auch sollte darauf eingegangen werden, wie das Erlösmodell der Unternehmensgründung aussieht und ob das Geschäftsmodell skalierbar ist. Haben die Gründer den Schritt „selbstständig machen“ bereits seit längerem gemacht, können sogar erste Erfolge vorgestellt werden.

3. Darlegung der Marktanalyse

Im nächsten Schritt wird der Markt genauer unter die Lupe genommen. Es sollte festgehalten werden, warum dieser attraktiv ist und welche wichtigen Eigenschaften die Branche aufweist. Auch sind Potenziale und Wettbewerbsvorteile darzustellen. Zudem sollten Mitstreiter genauer analysiert werden. Fragen wie „Wer ist meine Konkurrenz?“ und „Was bietet sie an?“ sollten hier beantwortet werden.

4. Vorstellung der Ziele und Strategien

Im nächsten Schritt ist aufzuzeigen, welche Ziele mit der Geschäftsidee kurz- bis mittelfristig wie erreicht werden sollen und welche Marketing-Instrumente dabei eingesetzt werden.

5. Klärung der Finanzfragen

Von besonderem Interesse für Kapitalgeber ist der Finanzplan. Gründer sollten auf diesen Punkt ihren Fokus legen, indem z. B. die wichtigsten Kennzahlen dargelegt werden und die finanzielle Entwicklung der nächsten drei Jahre aufgezählt wird. Vorsicht: Zum Schluss die Höhe des Kapitalbedarfs nicht vergessen!

Noch Fragen? Dann ruft uns an!

Lesedauer:   Min
Quelle/AutoR

Wirtschaftsförderung Krefeld Logo

Wirtschaftsförderung Krefeld

Die Wirtschaftsförderung in Krefeld unterstützt bei Themen wie Existenzgründung, Finanzierung, Fachkräfte, Standort, Digitalisierung und weiteren Themen.

Verwandte Beiträge

Netzwerk
Zu den Netzwerk-Beiträgen

Der startkrefeld Newsletter

Eine Initiative von
Wirtschaftsförderung Krefeld Logo
SilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
In Partnerschaft mit
SilkValley e. V. LogoSilkValley e. V. Logo
SilkValley e. V. Logo
© 2020 Wirtschaftsförderung Krefeld
cross